Allgemein

Stelle für das FÖJ zu vergeben!

 

Freiwilliges Ökologische Jahr

Ab dem 01.09.2017 bieten wir in Kooperation mit dem IB ein FÖJ an! Interessierte schicken ihre Bewerbung bitte an: h.gumpert@weltladen-planie-stuttgart.de

Interessenlage und besondere Voraussetzungen

Je nach Deinen Interessen, Deinen Fähigkeiten und Deinem Vorwissen sind verschiedene Schwerpunkte der Mitwirkung möglich.

  • Bereitschaft, engagiert und zuverlässig mitzuwirken
  • Interesse an Entwicklungspolitik, Umwelt- und Globalisierungsfragen
  • Interesse an Weltladenarbeit- und Organisation
  • Interesse an Öffentlichkeitsarbeit
  • Eigenständigkeit und Teamfähigkeit
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Du wirst voll in die Weltladenarbeit einbezogen, kannst aber auch viele andere Aspekte kennen lernen wie unsere Kampagnen- und Bildungsarbeit.

  • Unterstützung bei der Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen (Seminare, Workshops, Konferenzen etc.)
  • Unterstützung bei der Entwicklung von Bildungsprogrammen und Bildungsmaterialien
  • Kennenlernen von aktuellen Themen der Eine-Welt-Arbeit: z.B. Fairer Handel, Weltentwicklungsziele SDG’S), Flucht und Migration

 

Was ist das FÖJ und für wen ist es geeignet?

Mit dem Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ) wird jungen Menschen im Alter zwischen 16-27 Jahren ein Angebot unterbreitet, für unsere Umwelt praktisch tätig zu sein und gleichzeitig ökologische und umweltpolitische Zusammenhänge in ihrem gesellschaftlichen Kontext besser zu verstehen.

Das FÖJ ermöglicht den jungen Menschen darüber hinaus Hilfen und Orientierung für die Ausgestaltung ihres weiteren privaten und beruflichen Lebens. Die Erfahrungen aus der praktischen Tätigkeit werden dabei mit theoretischer Wissensvermittlung in zentralen Seminaren und intensiver fachlicher und persönlicher Betreuung sinnvoll kombiniert.

Das FÖJ hat sich bundesweit als eine erfolgreiche Verbindung von aktivem Engagement für die Umwelt, Umweltbildungsjahr sowie Jahr der Persönlichkeitsentwicklung und Berufsorientierung etabliert.

Darüber hinaus sind FÖJ-Teilnehmer/innen zukünftige Multiplikator/innen für den Umweltschutzgedanken, die sich zudem häufig auch nach dem FÖJ weiter engagieren