Produkte

GEPA-Weihnachtsschokolade mal anders…

Eine neue Idee der GEPA – Die Schokolade zum selbst gestalten. Die 100g-Bio Vollmilchschokolade ist vorne unbeschriftet, was viel Raum für eigene Kreativität lässt

 

Produkte

Süße Weihnachten!

GEPA-Adventskalender jetzt bei uns im Laden erhältlich!

Der beliebte Klassiker zur Adventszeit, um Kindern die Wartezeit auf Heilig Abend zu versüßen.

Türchen für Türchen wächst die Freude auf das große Fest. Die leckere Bio-Schokolade, die sich dahinter verbirgt, ist ein schönes Beispiel für Fairen Handel in aller Welt. Sie enthält nämlich nicht nur fair gehandelten Zucker aus Paraguay und Kakao aus São Tomé und der Dominikanischen Republik, sondern auch faire Milch aus dem Alpenvorland. So können alle fröhliche Weihnachten feiern.

Das Motiv des diesjährigen GEPA-Adventskalender stammt aus Philippinen.

Noch mehr weihnachtliches von GEPA, ebenso bei uns im Laden zu kaufen:
Klassiker wie faire Schokoladen-Nikoläuse, fruchtig gefüllte Lebkuchenherzen, knusprige Pfeffernüsse, fein-würzige Spekulatius, Adventskalender aus zartschmelzender Bio Schokolade sowie die gebrannten GEPA Mandeln und Cashewnüsse aus Fairem Handel sorgen für eine genussvolle Weihnachtszeit.

Veranstaltungen

Figurentheater Rumpelstilzchen am 15. und 22.12. 2018 im Welthaus

Figurentheater im Welthaus Stuttgart

mit Sabine Müller-Mall

Ach wie gut, dass sie nicht weiß…

Stroh zu Gold spinnen…wer kann denn so was?

Weinen hilft im Märchen immer.

Aber mit der Hilfe ist das manchmal so eine Sache.

Die Bühne, die Orte wandeln sich durch Erzählen und Spielen.

Ja, natürlich geht das Märchen gut aus.

Nur einen zerreißt es vor Wut.

Termine: 15. und 22. Dezember 2018

Uhrzeit: 17 Uhr

Ort: Welthaus, im Globalen Klassenzimmer, Charlottenplatz 17

Eintritt: Frei – Spenden erwünscht!

Spieldauer: 40 Minuten

Geeignet für Kinder ab 5 Jahren.

Gefördert durch das Kulturamt

Produkte

Mehr Wertschöpfung im Ursprungsland – Neuer Kaffee aus Honduras

Die GEPA  geht neue Wege um die Wertschöpfung im Ursprungsland zu erhöhen:

Mehr Wertschöpfung, mehr Wirkung!

Magali Aguilar hat sich im Rahmen des Röstprojekts bei APROLMA zur Röstmeisterin fortgebildet. Foto: GEPA – The Fair Trade Company/A. Welsing

 

Ein neuer Kaffee aus Honduras – geröstet und verpackt im Herkunftsland – zeigt wie eine gerechtere Verteilung von Wertschöpfung aussehen kann. Im Vergleich zu kommerziellem Kaffee bleibt dabei dreimal so viel Geld im Ursprungsland. Das bedeutet: #mehrWertFürAlle!

Hier ist die Musterkalkulation:

Musterkalkulation-Bio-Cafe-APROLMA

Der Bio Café APROLMA kommt von der Frauenko-operative APROLMA mit 69 Mitgliedern, die seit 2013 besteht. Die Kaffeebäuerinnen vermarkten nicht nur hochwertigen Bio-Kaffee – sondern stehen auch für die Rechte von Frauen ein. Deren Geschichte ist häufig durch häusliche Gewalt geprägt. Gemeinsam mit der GEPA haben sie jetzt das allererste Mal ihren eigenen Kaffee geröstet und verpackt. Dabei ist das Wissen um die Abläufe und die Kompetenz dafür ganz neu entstanden. Kaffeeproduzentin Magali Aguilar wurde zur Röstmeisterin ausgebildet: „Das Röstprojekt war eine Herausforderung, der ich mich gestellt habe. Jetzt will ich damit weitermachen.“

 

 

Veranstaltungen

Weltladentag 2018 – Unterschriftenübergabe an Stuttgarter Politiker

In den letzten Wochen haben wir die Unterschriftenlisten der Stuttgarter Weltläden zum Weltladentag 2018 an unsere lokalen Bundestagsabgeordneten abgegeben. Es wurden 283 Unterschfriften gesammelt! Um was ging es?

Deutschland hat sich dazu verpflichtet, für sozial- und umweltverträgliche Produktionsweisen weltweit zu sorgen – unter anderem im Rahmen der nachhaltigen Entwicklungsziele. Auch der Schutz von Menschen- und Arbeitsrechten steht dabei auf der globalen Agenda. Und hier gibt es auch für Deutschland noch jede Menge zu tun!

Faire Arbeitsbedingungen für alle können nur erreicht werden, wenn Unternehmen gesetzlich verpflichtet werden, Menschenrechte entlang ihrer gesamten Lieferkette zu achten. Seit dem 12. Mai 2018, dem Weltladentag, sammelten deshalb viele Stuttgarter Weltläden  Unterschriften und leiteten sie im Oktober an ihre lokalen Abgeordneten weiter.

Diese Politiker haben wir erreicht:

Anna Christmann, Bündnis90/Die Grünen

Ute Vogt, SPD

Stefan Kaufmann, CDU

Judith Skudelny, FDP