Allgemein

Stoppt die Militärmesse ITEC 2018!

Der Weltladen an der Planie macht mit.

Bei uns im Laden finden Sie den Musterbrief.

Vom 15. bis 17. Mai 2018 soll die Militär-und Waffentechnikmesse „International Forum for the Military Training, Education and Simulation Sectors“ (ITEC) zum ersten Mal in der Landesmesse Stuttgart stattfinden. An der ITEC 2014 in Köln nahmen rund 110 Rüstungsunternehmen teil – darunter Rheinmetall und ThyssenKrupp. Die Proteste zur ITEC 2014 führten dazu, dass die Koelnmesse der ITEC für 2018 eine Absage erteilt hat.

Wir finden: Software, die das Töten im Krieg simuliert, darf in Stuttgart weder angeboten noch verkauft werden. Mit unserer Aktion können Sie den öffentlichen Druck verstärken.

Machen Sie mit! Nutzen Sie den Musterbrief und fordern Sie von Bürgermeister Föll und dem Aufsichtsrat der Landesmesse Stuttgart:

Folgen Sie dem Beispiel Köln.

Kündigen Sie den Vertrag mit dem Veranstalter der ITEC!

https://www.ohne-ruestung-leben.de/mitmachen/stoppt-die-militaermesse-itec-2018.html

Veranstaltungen

Fair Trade Kaffee aus Burundi – Filmpremiere im Globalen Klassenzimmer im Welthaus Stuttgart

DWP berichtet auf  der Homepage über die gelungene Veranstaltung im Globalen Klassenzimmer:

 

Im Bild: Joyce M. Muvunyi von der SEZ, Ernest Ndumuraro, Geschäftsführer COCOCA/Burundi und Thomas Hoyer, Vorstand dwp eG Fairhandelsgenossenschaft.

 

Das „Globale Klassenzimmer“ war voll besetzt, ein Grußwort kam von Staatssekretärin Theresa Schopper.

Ernest Ndumuraro, Geschäftsführer des burundischen Kaffeekooperativen-Verbandes COCOCA nannte Zahlen: Inzwischen sind 17 der 39 Mitgliedskooperativen Fair Trade zertifiziert, zwei davon befinden sich in einem Pilotprojekt mit dwp zur Umstellung auf den ökologischen Landbau.

Die Kaffeebauern sind sehr dankbar für die Zusammenarbeit mit dwp und die Umsetzung des Partnerschaftskaffees sind, aber Ernest hofft, dass in Baden-Württemberg die Nachfrage nach hochwertigem, Fair Trade zertifizierten Kaffee aus Burundi wächst. Doch: „Es gibt noch viele Kleinbauernfamilien, die gerne von fairen Preisen für ihren Kaffee profitieren würden. Daher hoffen unserer Mitglieder auf steigende Absatzzahlen.“, so Ernest.

Der Film soll Bewusstsein für die Situation der Kaffeebauernfamilien schaffen und aufzeigen, wie positiv der Faire Handel mit Café du Burundi auf das Land und seine Menschen wirken kann. Ernest Ndumuraro motivierte alle Anwesenden und zeigte, dass alle sich über ihren Einkauf und Genuss auf einfache Art für die Menschen in Burundi engagieren können.

Das Video zeigt die Lebensfreude der Menschen, die rund um COCOCA vom Fairen Handel mit Kaffee aus Burundi profitieren.“

 

Produkte

Weltgebetstag 2018: Surinam

Zum Weltgebetstag 2018 haben wir Broschüren von El Puente zu vergeben. Darin finden sich Rezepte der Küche Surinams, die Zutaten wie Kokosprodukte, Bohnen und die passenden Gewürze sind in unserem Sortimen. Darüber hinaus gibt es Haushaltsartikel wie Holzlöffel, Küchentextilien und Kokosnuss-Schalen.

Informationen zum Weltgebetstag 2018:

Surinam ist das Partnerland für den Weltgebetstag der Frauen am 2. März 2018. Passend zum Thema des Weltgebetstags „In Dankbarkeit an Mutter Erde“ hat El Puente eine Broschüre mit Informationen rund um das Land Surinam gestaltet und ein Sortiment fair gehandelter Produkte aus verschiedenen Regionen der Welt zusammengestellt. Für die Auswahl hat sich El Puente von der surinamischen Küche inspirieren lassen. Rezepte in der Broschüre laden ein, Gerichte aus der surinamischen Küche nachzukochen.

 

WGT Pressebild

Kulturelle, religiöse und sprachliche Vielfalt
Surinam ist der Inbegriff von Vielfalt auf kleinem Raum. Das kleinste Land Südamerikas besticht durch seine kulturelle, religiöse und sprachliche Fülle. Die bunte und abwechslungsreiche Küche wird von den verschiedenen Bevölkerungsgruppen des Landes geprägt. Viele Menschen und ihre Familien leben erst seit wenigen Generationen in Surinam. In der bewegten Geschichte des Landes kamen sie u. a. aus Westafrika, Indonesien, Indien und China nach Surinam. Da derzeit keine Handelsbeziehungen von El Puente zu surinamischen Handelspartnern bestehen, zeichnen wir mit unserer Auswahl fairer Produkte verschiedene Verbindungen von Surinam in andere Regionen der Welt nach.

Veranstaltungen

Fair Trade Kaffee aus Burundi – Perspektiven durch die Landespartnerschaft

EINLADUNG
an alle Interessierten an der Landespartnerschaft Baden-Württemberg & Burundi und alle Freunde von Café du Burundi zur Veranstaltung:

Fair Trade Kaffee aus Burundi – Perspektiven durch die Landespartnerschaft

Es berichtet Ernest Ndumuraro, Geschäftsführer des burundischen Kaffeekooperativen-Verbandes
COCOCA in englischer Sprache – mit Diskussion.
Außerdem: Filmpremiere der 20minütigen Dokumentation über die Hintergründe des Fair Trade
Partnerschaftskaffees aus Burundi – gefilmt im Juni 2017 – im Auftrag der dwp eG, Ravensburg

Grußwort von Theresa Schopper, Staatssekretärin im Staatsministerium Baden-Württemberg

Montag, 22.01.2018, 17.30 Uhr
„Globales Klassenzimmer“
im Welthaus Stuttgart
Charlottenstr. 17, 1. Stock
70173 Stuttgart

Eine Veranstaltung von:

die WeltPartner
dwp eG Fairhandelsgenossenschaft
88212 Ravensburg

In Kooperation mit der:

SEZ Baden-Württemberg

Allgemein

„Mitmachen Ehrensache“ am 05.12.2017 im Weltladen an der Planie

Die Idee von „Mitmachen Ehrensache“ ist gut und erfolgreich:
Jugendliche suchen sich selbstständig einen Arbeitgeber ihrer Wahl und jobben dort im Vorfeld oder am Internationalen Tag des Ehrenamts, den 5. Dezember. Sie verzichten auf ihren Lohn und spenden das Geld jeweils regional ausgewählten „guten Zwecken“. Das sind in der Regel Projekte der Jugendarbeit, die von Jugendlichen selbst ausgewählt werden, können aber auch gemeinnützige Zwecke aller Art sein.

Vielen Dank an unsere ehrenamtlichen Nicola und Emedine vom Ferdinand-Porsche-Gymnasium in Stuttgart-Zuffenhausen!