Allgemein

EinDollarBrille, was ist das?

 

Wir möchten ihnen das Projekt EinDollarBrille e.V. vorstellen https://www.eindollarbrille.de/
und gleichzeitig für Geldspenden werben, die Sammelbox ist bei uns an der Kasse:

Rund 150 Millionen Menschen auf der Welt leiden laut einer WHO-Studie unter einer Fehlsichtigkeit, die mit einer einfachen Sehhilfe behoben werden könnte. Diesen Menschen, die in der Regel von einem US-Dollar am Tag oder weniger leben, fehlt das Geld, sich eine herkömmliche Brille zu kaufen oder es gibt in ihrer Umgebung keinen Optiker. Der geschätzte Einkommensverlust, der dadurch entsteht, dass diese Menschen keine oder keine qualifizierte Arbeit aufnehmen und dass junge Menschen nichts lernen können, beträgt rund 120 Mrd. US-Dollar pro Jahr. EinDollarBrille bietet Hilfe zur Selbsthilfe und setzt dabei gleichzeitig in den Feldern Gesundheit, Bildung sowie soziale und wirtschaftliche Entwicklung an.
Der EinDollarBrille e.V. wurde 2012 von Martin Aufmuth, dem Erfinder der EinDollarBrille gegründet. Der Verein ist vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt. Das Ziel des Vereins ist die weltweite Versorgung mit qualitativ hochwertigen und dabei günstigen, robusten und individuell angepassten Brillen sowie eine finanziell unabhängige augenoptische Grundversorgung der Bevölkerung in Entwicklungsländern.

Was passiert mit ihrer Spende?
Mit Hilfe der Spenden finanziert der Verein den Aufbau der Infrastruktur vor Ort, die Ausbildung der lokalen Mitarbeiter, die Werkzeuge und die Materialien für die ersten Brillen. Die Materialkosten und die Gehälter der Hersteller und Verkäufer finanzieren sich aus dem Verkauf der Brillen vor Ort.