Veranstaltungen

Fair Trade Kaffee aus Burundi – Perspektiven durch die Landespartnerschaft

EINLADUNG
an alle Interessierten an der Landespartnerschaft Baden-Württemberg & Burundi und alle Freunde von Café du Burundi zur Veranstaltung:

Fair Trade Kaffee aus Burundi – Perspektiven durch die Landespartnerschaft

Es berichtet Ernest Ndumuraro, Geschäftsführer des burundischen Kaffeekooperativen-Verbandes
COCOCA in englischer Sprache – mit Diskussion.
Außerdem: Filmpremiere der 20minütigen Dokumentation über die Hintergründe des Fair Trade
Partnerschaftskaffees aus Burundi – gefilmt im Juni 2017 – im Auftrag der dwp eG, Ravensburg

Grußwort von Theresa Schopper, Staatssekretärin im Staatsministerium Baden-Württemberg

Montag, 22.01.2018, 17.30 Uhr
„Globales Klassenzimmer“
im Welthaus Stuttgart
Charlottenstr. 17, 1. Stock
70173 Stuttgart

Eine Veranstaltung von:

die WeltPartner
dwp eG Fairhandelsgenossenschaft
88212 Ravensburg

In Kooperation mit der:

SEZ Baden-Württemberg

Veranstaltungen

Neben uns die Sintflut: Die Externalisierungsgesellschaft und ihr Preis

Datum:  Freitag, 15. Dezember 2017 , 18:00 Uhr – 19:30 Uhr
Ort: Bürgerzentrum West, Bebelstr.22, 70193 Stuttgart
Beschreibung:
Alles zu haben und noch mehr zu wollen, den eigenen Wohlstand zu wahren, indem man ihn anderen vorenthält: Das ist das heimliche Lebensmotto der reichen industriekapitalistischen Gesellschaften. Großen Bevölkerungsmehrheiten in diesen Gesellschaften geht es gut, weil es den Menschen in anderen Weltregionen schlecht geht. Systematisch werden vom globalen Norden aus soziale Kosten und ökologische Lasten der herrschenden Lebensweise ausgelagert – im kleinen wie im großen Maßstab. Wir leben daher nicht über unsere Verhältnisse; wir leben über die Verhältnisse anderer. Und wir alle verdrängen unseren Anteil an dieser Praxis. Doch unser Leben wird sich ändern müssen, ob wir wollen oder nicht.

Veranstaltungen

Schneeweißchen und Rosenrot – Figurentheater im Weltladen Gablenberg mit Sabine Müller-Mall

„So müßten alle Märchen wieder erzählt werden, wenn sie noch einmal ihre wundersame Wirkung auf unser Gemüt und das der staunenden Kinder entfalten sollen. Eine feine und behutsame Inszenierung, die kleine und große Zuschauer durch die tiefe Kraft der Bilder in ihren Bann zieht.“

Gedanken von H.E. Hirscher (zu Hänsel & Gretel)

Sabine Müller-Malls wirkungsvolle Bühne, ihre ausdrucksstarken Puppen und ihr faszinierendes Spiel lassen das Märchen auf eine ganz besondere Art wirken. Nach und nach entstehen Eindrücke von Geborgenheit – beschützt sein – ein wildes Tier kennen lernen – eine zerstörende Kraft beschneiden – seine Schätze wieder bekommen. Seinen Weg finden.

Die Kinder verstehen das poetische, witzige und spannende Spiel auf ihre Weise, die Erwachsenen sind verzaubert.

Termine: 9. und 16. Dezember 2016
Uhrzeit: 17 Uhr
Ort: Weltladen Gablenberg
Eintritt: Erwachsene 8 € und Kinder 6 €
Spieldauer: 40 Minuten

Geeignet für Kinder ab 4 Jahren. Vorbestellung im Weltladen Gablenberg erbeten.

 

Veranstaltungen

Ein Blick unter die Verpackung – neue Perspektiven aus dem Süden auf Fairem Handel am Beispiel Schokolade

„Ein Blick unter die Verpackung – neue Perspektiven aus dem Süden auf Fairem Handel am Beispiel Schokolade.“

Ort: Welthaus Stuttgart, globales Klassenzimmer. Charlottenplatz 17, -Eingang A- , 70173 Stuttgart

Referenten:

– Camilo Cuchimaque aus Kolombien
– Ruth Cayapa und Bladimir Dahua,
– Vetreter der Kooperative Kallari in der Amazonasregion von Ecuador.

Von der Bohne bis zur Packung: Nur selten liegt im Fairen Handel die Verarbeitung zur Schokolade tatsächlich in den Händen der Produzent*innen. An diesem Abend stellen sich zwei Projekte vor, die neue Wege im Fairen Handel beschreiten: Die Kooperative Kallari stellt im ecuadorianischen Amazonasgebiet biologische Schokolade selbst her. Die ‚Tienda Astu de Comercio Justo‘ ist ein Beispiel für einen Fairen Handel zwischen Stadt und Land innerhalb Kolumbiens. Wie die fairen Alternativen vor Ort umgesetzt werden, veranschaulichen die Gäste aus Kolumbien und Ecuador anhand ihrer eigenen Erfahrungen.

Veranstaltungen

Veranstaltung Libera Terra im Weltladen Gablenberg – 24.11.2017

WIDERSTAND GEGEN DIE MACHT DER MAFIA
„Mafiabefreite“ Produkte von Libera Terra und Addiopizzo

Am 24. November 2017 um 19.30 Uhr im Weltladen Gablenberg
Gablenberger Hauptstraße 104
70186 Stuttgart

Was in Deutschland nur als peripheres Problem wahrgenommen wird – die Macht des organisierten
Verbrechens – hat für die Menschen auf Sizilien bittere Konsequenzen für den Alltag. Aber es gibt erfolgreichen
Widerstand und Alternativen. Eine davon ist Libera Terra, ein Verbund von Sozialkooperativen, die auf
ehemaligem Mafialand hochwertige Lebensmittel anbauen. Eine weitere Initiative ist „Addiopizzo“, ein
Zusammenschluß gegen die Schutzgeldzahlung (Pizzo) und für bewußten Konsum bei mafiafreien Produzenten.
Sie beweisen, dass ein Leben und Arbeiten in Würde und Legalität jenseits der Mafia möglich ist.
Martin Klupsch vom Fair-Handelszentrum Rheinland stellt die Initiativen und ihre Produkte vor. Im Anschluß
an die Präsentation findet eine Verkostung von Wein und Feinkost statt und es besteht die Möglichkeit, die
Produkte zu erwerben.
Der Eintritt ist frei.